"Unsere Lieferanten im Interview":

Bäkerei Knuf

aus Voltlage

Moin Markus,

wir arbeiten schon seit den Anfangszeiten des Bioboten zusammen und sind sehr dankbar für diese gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein Großteil unserer Backwaren kommt aus eurer Backstube. Nun möchten wir euch gerne unseren Kunden in unserem nächsten Newsletter näher vorstellen. Hierzu würden wir euch gerne ein paar Interviewfragen stellen:

 

Wir waren vor kurzem mit dem Kamerateam bei euch – Wie war das für dich?

Erstmal ungewohnt mit so viel Aufwand. Aber das Ergebnis rechtfertigt die Bemühungen voll und ganz. Super!

 

Du backst schon seit 1995 ausschließlich naturreines Bio-Brot, bist also ein richtiger Pionier auf diesem Gebiet. Was hat dich dazu bewogen?


Schon damals empfand ich die konventionelle Bäckerei als unattraktiv. 
Die Möglichkeit mit Bioprodukten so tolle Sachen zu machen, hat mich fasziniert.

Markus Knuf

Unsere Kunden lieben euer Brot. Was macht euer Brot so besonders?


Es sind nicht nur die Zutaten – meistens sind es die besonderen Wege der Herstellung, die es möglich machen Brote neu zu kreieren. Wir haben da bereits einiges erreicht und doch entwickeln wir uns ständig weiter.

Ihr gehört dem Verband ‚Die Freien Bäcker e.V.‘ an. Was genau zeichnet diesen aus? 


Neben dem sehr fruchtbaren Austausch unter uns Handwerksmeistern, ist dem Verein die Verantwortung für die gesamte Wertschätzungskette vom Landwirt bis zum Endverbraucher sehr wichtig. Außerdem ist der Verein oft politisch tätig für eine regionale, handwerkliche und ökologische Ernährungswende. 

 

Woher bezieht ihr eure Zutaten, sind sie eventuell aus der Region? 


Zu unseren Kunden zählen einige Hofläden aus der Region. Was auch immer dort geerntet wird, nehmen wir bevorzugt ab. Dinkel und Roggen sind in der Region unterschiedlich gut zu bekommen. Dort greifen wir, wie auch beim Auszugsmehl, auf Biogetreide aus anderen Bundesländern wie z.B. NRW und Schleswig-Holstein zurück. 
Zu unseren Hauslieferanten gehören seit jeher z.B. der Iburgshof und Gut Rosenkranz.

Wie sieht bei Ihnen ein typischer Arbeitstag aus?

Gibts bei uns nicht. Wir arbeiten an 6 Tagen (nicht in der Nacht!) in zwei Schichten. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Teams. Die Mengen und Anforderungen variieren täglich. Außerdem ist z.B. unser Sauerteig an einigen Tagen lebhafter als an anderen. Darauf müssen wir ständig bewusst eingehen. Es bleibt also immer spannend!

Was ist dein persönliches Lieblingsbrot oder Brötchen?

Meine größte Aufmerksamkeit gilt immer unseren aktuellen „Sorgenkindern“. 
Aber letztendlich greife ich am liebsten zum einfachen Roggenbrot.

Was hat es mit dem Seelchen auf sich?

In dem ehemaligem Voltlager Dorfladen haben wir eine Seminarbäckerei mit integrierter Betriebsküche, Verwaltunsräumen und Vertrauensverkauf errichtet. Der Name „ Seelchen“ leitet sich her aus der Machart unserer Lieblingsbrötchen - den körnigen Seelchen –

Außerdem ist es ein Ort der Begegnungen. Wir machen dort Pause, tauschen uns aus und essen gemeinsam. Somit haben dem Gebäude seinen ursprünglichen Sinn zurückgegeben und möchten den Ort buchstäblich – Beseelen -

Was sagst du zu jungen Menschen, die darüber nachdenken den Beruf des Bäckers oder Konditors zu ergreifen?

Machen !  Wenn euch das anspricht,  dann back dir deine Zukunft – Bäcker sein ist absolut hipp!

Hast du Wünsche oder Pläne für die Zukunft?


Ich würde mich besonders freuen, wenn die Anzahl der Biobetriebe endlich mal nennenswert zunehmen würde. 
Es ist Zeit umzudenken, denn Biolandbau ist praktizierter Naturschutz und somit die Grundvoraussetzung für unsere sinnstiftende Arbeit. 
Viele Visionen konnte ich gerade in den letzten Jahren bereits verwirklichen. 
Vielleicht sollte aktuell die Aufmerksamkeit nicht beim Wachstum liegen, sondern in der Offenheit miteinander Alternativen auszuprobieren für ein neues Wirtschaften.

Danke dir für das tolle Interview! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Euch

 

Wer Lust hat, die tollen Produkte der Bäckerei Knufeinmal zu probieren, kann sie hier entdecken.

Kloaskerl
Jausenbrot - 1000g
Saftiges Roggenbrot, gewürzt mit Kümmel und Koriander.

Hier bestellen
Icon
Pumpernickel-Cashew-Brötchen
100% vegan und zuckerfrei. 

 Hier bestellen
 
Icon
Roggenbrot - 1000g
100% Roggen. Der Klassiker unter den Broten.

Hier bestellen
Icon
10'er Tüte Brötchen
vegan und zuckerfrei.
Eine bunte Mischung.

 Hier bestellen