Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

"NICE2KNOW": 

Weihnachten und Silvester ist Sektzeit – Prost!!!

Alle Jahre wieder ist es soweit, die Weihnachts- und Silvester-Zeit. Und damit verbunden auch die feierliche Stimmung. Was darf in dieser schönen Zeit natürlich nicht fehlen? Richtig, Sekt und Champagner.

In diesem Wissenssnack beschäftige ich mich mit verschiedenen Sektarten, deren Bezeichnungen und dem Zuckergehalt.

Champagner

Nur Schaumweine aus der Champagne in Frankreich dürfen sich „Champagner“ nennen. Sie haben eine äußerst hohe Qualität.

Crémant

So werden in Frankreich alle anderen Qualitäts-Schaumweine, die nicht aus der Champagne stammen, genannt. Sie kommen z. B. aus dem Elsass (Crémant d’Alsace), von der Loire (Crémant de Loire), aus dem Jura (Crémant de Die, Crémant de Limoux, Crémant du Jura), aus dem Bordeaux (Crémant de Bordeaux), aus dem Burgund (Crémant de Bourgogne). Die Rebsorten sind oftmals eine Cuvée aus Chardonnay, Pinot Meunier, Pinot Noir und Blanc de Blancs.

Prosecco

So wird der bekannteste Schaumwein aus Italien bezeichnet. Zur Herstellung wird ausschließlich die weiße Rebsorte Glera genutzt. Sie stammt aus Venetien. Es gibt den Prosecco „Spumante“, der enthält die natürliche Kohlensäure der zweiten Gärung, der „Frizzante“ hingegen ist nur ein Perlwein, bei dem einen Stillwein CO2 hinzugefügt wird.

Riesling

Die bekannteste Rebsorte Deutschlands gehört zu den hochwertigsten und kulturprägendsten Weinsorten der Welt. Er besitzt vielfältige und lebendige Aromen, wodurch er sein hohes Ansehen verdankt.

Cava

Dieser Schaumwein kommt aus Spanien. Es dürfen sich aber nur Schaumweine „Cava“ nennen, bei denen nach strengen Qualitätsvorschrifen produziert wird. Sie ähneln denen aus der Champagne.

Vinho Espumante

Aus Portugal kommende Schaumweine werden so genannt. Sie sind im Ausland eher nicht so bekannt. Eine Ausnahme bildet allerdings die Marke Raposeira aus Lamego.

Die Bezeichnungen und der Zuckergehalt von Sekt und Champagner

  • brut nature (naturherb): 0 bis 3 g/l kein Zuckerzusatz – schmeckt sehr trocken, bei hoher Qualität aber auch sehr gut
  • extra brut (extra herb): 0 bis 6 g/l – schmeckt auch trocken
  • brut (herb): 0 bis 12 g/l – schmeckt noch trocken, aber schon milder
  • extra dry (extra trocken, sehr trocken): 12 bis 17 g/l – entspricht etwa halbtrockenem Wein
  • trocken (dry, sec): 17 bis 32 g/l – schon lieblicher, anders als bei Wein, da hat trocken höchstens 9 g/l
  • halbtrocken (medium dry, demi sec): 32 bis 50 g/l schmeckt süß
  • mild (süß, doux): ab 50g/l – schmeckt noch süßer
WUSSTEST DU, ...
dass "Trocken“ bei Sekt ist nicht das gleiche „Trocken“ wie bei Wein. 
Es ist lieblicher. Der Zuckergehalt ist höher.

Normans´ TIPP

Behutsames öffnen der Flasche

Als erstes natürlich die Folie um den Korken entfernen. Dann mit einer Hand die Flasche am Hals anfassen und den Korken oben mit dem Daumen sichern. Mit der anderen Hand kann man nun die Drahtschlaufe öffnen. Diese kann ruhig auf dem Korken bleiben, muss aber nicht. Für einen besseren Halt an der Flasche empfehle ich ein darum gewickeltes Tuch. Die Flasche im 45-Grad Winkel halten und nicht auf andere richten, damit sich keiner verletzt. Zudem sollte so auch kein Sekt aus der Flasche laufen. Nun die Flasche um die Längsachse drehen, bis sich der Korken löst und er behutsam in den Händen liegt.