Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

"ANNI SCHAUT GENAUER HIN": 

Cocktailklassiker - Limette

Jeder Caipi- oder Mojitofan kennt sie – aber nicht nur im Cocktail ist sie überzeugend. Die Limette kann weit mehr als nur leckere Drinks aufwerten! In ihren Herkunftsländern ist sie daher genauso beliebt wie bei uns die Zitrone.

Die Limette ist tatsächlich die kleine Schwester der Zitrone und eng mit ihr verwandt. Allerdings unterscheiden sich die beiden Zitrusfrüchte äußerlich wie innerlich in einigen Eigenschaften. Die Limette ist deutlich kleiner, etwas saurer und hat weniger Kerne als die Zitrone. Trotzdem bekommt man aus einer Limette bis zu doppelt so viel Saft als aus einer Zitrone. Und ganz offensichtlich ist die farbliche Unterscheidung. Während Zitronen auch Minusgrade vertragen können, reagieren die kleinen Schwestern eher sensibel auf Kälte – sie gedeihen darum fast ausschließlich in tropischem Klima. Dort tragen die immergrünen Limettenbäume und -sträucher das ganze Jahr über Früchte, sodass es so gut wie keine Erntepausen gibt.
Ursprünglich kommt die Limette aus Malaysia. Mittlerweile wächst sie aber auch in vielen anderen tropischen Ländern wie zum Beispiel in Sri Lanka, Indien, Ägypten, Kenia, Mexiko, auf den Westindischen Inseln, in der Dominikanischen Republik und Brasilien.

Wie gesund sind Limetten eigentlich? Ganz so viel Vitamin C wie die Zitrone hat die Limette nicht. Aber mit ca. 44 Milligramm enthalten 100 Gramm immerhin noch so viel von dem Vitamin, dass damit schon fast die Hälfte des täglichen Bedarfs von 100 Milligramm gedeckt ist. Das macht auch Limetten wertvoll in allen Fällen, wo gute Abwehrkräfte gefragt sind! Bemerkenswert ist außerdem ihr Gehalt an ätherischen Ölen, Mineralstoffen, Spurenelementen (vor allem Zink und Eisen) sowie Folsäure, Vitamin A und Vitamin E.

Zubereitungstipps Frisch gepresster Limettensaft ist unersetzbar für zahlreiche Cocktail-Klassiker, Caipirinha, Mojito oder Margerita. Aber auch alkoholfreie Drinks bekommen mit Limettensaft einen extra Kick.
In der Küche geben Saft und Schalenabrieb von Limette allen mehr oder weniger exotischen Gerichten den letzten Schliff. Limette kann man fast überall dort einsetzen, wo man sonst Zitrone nimmt. Am besten jedoch passt ihr Aroma zu Spezialitäten aus der südamerikanischen, indischen und südostasiatischen Küche.  

Lagerung Die Schale der Limette ist sehr dünn, weshalb das Fruchtfleisch relativ schnell austrocknet. Wenn die Limette länger als ca. fünf Tage bei Zimmertemperatur liegt, wird sie hart und ergibt weniger Saft. In einem kühlen, leicht feuchten Raum halten sich Limetten bei etwa 10 Grad deutlich länger und können bis zu vier Wochen aufbewahrt werden.

Für Cocktail-Genießer und Limetten-Liebhaber haben wir auch die passenden Produkte bei uns im Sortiment:

Dennis

Ich bin beim Bioboten im Kunden-Service und eure "Erste Hilfe" am Telefon. Im Newsletter stelle ich euch ein Lebensmittel immer etwas genauer vor. 

Für Anregungen oder Ergänzungen schreib mir gerne eine Mail an annchristin@biobote-emsland.de.

 

Liebe Grüße

Anni